Frau Ale­xa Schmitt ist Rechts­an­wäl­tin und Fach­an­wäl­tin für Fa­mi­li­en­recht so­wie Fach­an­wäl­tin für Erbrecht. Sie hat für Sie ein kos­ten­frei­es E-Book zum Fa­mi­li­en­recht ver­fasst.

Frau Rechts­an­wäl­tin Schmitt ist Ihre an­walt­li­che Be­ra­te­rin in fa­mi­li­en­recht­li­chen Rechts­fra­gen wie bspw. Schei­dun­gen, Un­ter­halts­fra­gen und Kind­schafts­sa­chen, wie z.B. Sor­ge­rechts-, Um­gangs- oder Va­ter­schafts­ver­fah­ren.

Da­ne­ben kön­nen Sie sich auch in erbrecht­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen so­wie auf­grund Ih­rer be­son­de­ren Kennt­nis­se im Be­reich des Ver­wal­tungs­rech­tes ver­trau­ens­voll an sie wen­den.

Auf­grund des Nach­wei­ses be­son­de­rer theo­re­ti­scher Kennt­nis­se und prak­ti­scher Er­fah­run­gen im Fa­mi­li­en­recht und Erbrecht ist Frau Schmitt so­wohl zur Füh­rung der Be­zeich­nung “Fach­an­wäl­tin für Fa­mi­li­en­recht” als auch zur Füh­rung der Be­zeich­nung “Fach­an­wäl­tin für Erbrecht” be­fugt.

Den re­gel­mä­ßi­gen Be­such von Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen do­ku­men­tiert sie durch die Fort­bil­dungs­be­schei­ni­gung des Deut­schen An­walt­ver­eins.

Frau Rechts­an­wäl­tin Schmitt stu­dier­te an der Julius–Maximilians-Universität in Würz­burg und an der Jo­han­nes-Gu­ten­berg Uni­ver­si­tät in Mainz. Im Rah­men des Re­fe­ren­da­ri­ats setz­te sie ih­ren Schwer­punkt im Be­reich des Öf­fent­li­chen Rechts/Verwaltungsrechts. In die­sem Zu­sam­men­hang war sie auch als Kor­rek­turas­sis­ten­tin am Lehr­stuhl für Öf­fent­li­ches Recht an der Jo­han­nes-Gu­ten­berg-Uni­ver­si­tät in Mainz tä­tig.

Frau Rechts­an­wäl­tin Schmitt hat für Sie ein kos­ten­frei­es und schnell zu er­fas­sen­des E-Book ge­schrie­ben, das Ih­nen hilft, sich ei­nen schnel­len Über­blick über das Fa­mi­li­en­recht zu ver­schaf­fen. Sie kön­nen sich das Do­ku­ment im PDF-For­mat so­fort und ohne An­mel­dung über den fol­gen­den Link her­un­ter­la­den:

 

Frau Rechts­an­wäl­tin Schmitt be­ar­bei­tet für Sie fol­gen­de Rechts­ge­bie­te:

 

Sie kön­nen Frau Rechts­an­wäl­tin Schmitt je­der­zeit eine Nach­richt zu­sen­den und sie wird sich mit Ih­nen in Ver­bin­dung set­zen:

 

 

Na­tür­lich kön­nen Sie ihr auch ein­fach ei­nen Rück­ruf­wunsch hin­ter­las­sen: